Fundstück: Die Wände haben Ohren

Eine spielerische Erarbeitung von Redensarten ermöglicht das Memory-Spiel "Die Wände haben Ohren". Sehr schön illustrierte Karten und ein ausführliches Begleitbuch mit Erklärungen garantieren Spaß beim Lernen. Das Material kann in der Mediothek der AHS ausgeliehen werden. 

 

"Krokodilstränen vergießen und aus dem Nähkästchen plaudern, sich wie gerädert fühlen und Perlen vor die Säue werfen: Viele der Redensarten, die wir hören und benutzen, haben einen interessanten und überraschenden Ursprung, von dem wir meist wenig wissen oder zu dem wir mit unserer Einschätzung falsch liegen. Bei diesem Memospiel mit Zeichnungen von Philip Waechter erfährt man spielerisch, dass etwa schwarze Schafe schon in der Bibel unerwünscht waren, weil Schafe vorzugsweise wegen ihrer weißen Wolle gehalten wurden."

 

Das Thema Redensarten hat seinen expliziten Platz im Unterricht der Primarschule. Wenn es darum geht, Sprichwörter und Redewendung zum gestaltenden Sprechen und Schreiben zu nutzen oder "sprachliche Bilder" zu verstehen, können die Bildkarten ein kreatives Mittel zur Unterrichtsgestaltung sein. Auch der Vergleich zu verschiedenen Sprachen bietet sich an: Der Frosch im Hals wird im Französischen beispielsweise zur Katze...

Als Einstieg in eine Unterrichtseinheit, als Unterstützung in der Erarbeitungsphase oder als spielerische Wiederholung kann das Material vielseitig eingesetzt werden. 

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0