Schreibanlässe mal anders...

Es muss nicht immer der Aufsatz über den letzten Urlaub oder das Aufschreiben einer Bildergeschichte sein. Im Deutschunterricht gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten für motivierende (und lustige) Schreibanlässe. Es ist nur etwas Kreativität gefragt. Eine persönliche Erinnerung aus der Sekundarschule hat mich ganz besonders geprägt...

 

 

Als mein Deutschlehrer – ich glaube es war in der Oberstufe in der Sekundarschule – uns den Arbeitsauftrag gab, eine Anleitung zu schreiben, war ich als Schüler nur bedingt motiviert. Natürlich kann es durchaus Freude machen, ein Rezept aufzuschreiben oder eine Spielanleitung zu verschriftlichen. Dann las der Deutschlehrer uns sein Beispiel vor und schafft es damit, mich zu packen. Seine Anleitung war schleierhaft und in Rätselform formuliert und hörte sich so an wie die intime Geschichte seines „ersten Mals“ – als Jugendlicher natürlich ein spannendes Thema... Als er im letzten Satz enthüllte, dass er gerade eine Anleitung zum ersten Schluck an einer Jupiler-Flasche beschrieben hatte, mussten wir natürlich herzhaft lachen und hatten das Besondere an der Aufgabe entdeckt: Es ging darum, eine Alltagshandlung in rätselhafter Form zu umschreiben, sodass – wenn möglich - erst im letzten Satz herauskam, wozu diese Anleitung diente.

 

An dieses Beispiel erinnere ich mich häufiger, wenn auch die Studenten im Praktikum ihre Schülerinnen und Schüler zum Schreiben motivieren wollen und dabei nicht nur Rechtschreibregeln, Zeichensetzung und Grammatik, sondern auch die Freude am schriftlichen Mitteilen entwickeln möchten. Vor allem letztere kann man mit kreativen, fantasievollen oder lustigen Schreibanlässen fördern. Dabei können auch tolle kooperative Verfahren angewendet werden, sodass das Ergebnis ein Produkt von mehreren Schülern ist. 

 

Eigentlich könnt ihr euren Ideen freien Lauf lassen - es gibt eine Vielzahl an kreativen Schreibanlässen. Hier eine kleine Auswahl:

  •  Kuriose Bildergeschichten oder Bilder als Ausgangspunkt nutzen
  • Buchstechen“: Ein Lineal wird beliebig ins Buch gesteckt, der Satz, auf den es zeigt, bildet den Anfang der Geschichte. Alternativ kann ein Romananfang vorgegeben werden.
  • Tiny Tales“: Geschichten im Twitter-Format.
  • Märchen, Fabeln,... in Jugendsprache umwandeln
  • Texte aus Sicht eines Tieres oder eines Gegenstandes: Wie erlebt eine Eintagesfliege ihr Leben? Wie fühlt sich ein Autoreifen in einer Haarnadelkurve? 
  • Würfel- oder Zufallsgeschichten: Zentrale Bestandteile einer Geschichte werden zusammengewürfelt. Alternativ dazu können auch die Story Cubes spannend sein.
  • Erfindung von eigenen (Ekel-)Rezepten, Zaubertränken, zukunftsträchtigen oder nutzlosen Haushaltsgeräten oder Berufen, Spielen inkl. Spielanleitung, 
  • Was wäre wenn...-Geschichten
  • Warum und Weil: In Partnerarbeit schreibt jeweils ein Kind oben auf einen Zettel einen Fragesatz, der mit „warum" anfängt. Dann faltet es seinen Satz nach hinten und gibt den Zettel weiter. Der/die Nächste schreibt - ohne nachzugucken - irgendeine Antwort, die mit „weil" beginnt. Dann beginnt das Spiel umgekehrt.
  • ...

Auch in den Schulmediotheken und der Mediothek der AHS findet ihr zahlreiche Bücher mit Ideen. Wenn ihr weitere Anregungen habt, dürft ihr den Artikel gerne kommentieren!

 

Was ist ein Schreibanlass?

Ein Schreibanlass besteht aus einem Gegenstand im weiteren Sinne und einem Schreibimpuls oder -auftrag. Gängig ist auch das Verständnis, ein Schreibanlass sei „alles, was zu einer spontanen schriftlichen Äußerung führen kann.“ Schreibanlässe sind der Ausgangspunkt für einen Bericht, einen Sachtext, eine Geschichte, ein Gedicht, ein Märchen,...

 

Wo finde ich weitere Ideen?

Als Lehrperson in der DG bieten die Schulmediotheken der Sekundarschulen oder die Mediothek der AHS zahlreiche Bücher mit spannenden, kreativen und humorvollen Schreibanlässen. Ein Blick in die ganze Reihe an möglichen Quellen lohnt sich. Natürlich findet man auch online zahlreiche Anregungen.

 

Aber wieso nicht auch selbst nachdenken und kreativ sein... 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Anne (Dienstag, 29 September 2020 09:00)

    Schöne Ideen, herzlichen Dank fürs Teilen!