Buchtipp: Lachend lernen

Dass Lachen und Lernen durchaus keine Gegensätze sind, zeigt auch eine neue Publikation aus dem Beltz-Verlag. Mit dem Buch "Lachend lernen: Humortechniken für den Unterricht" schaffen Felix Gaudo und Marion Kaiser ein tolles Werk für alle Pädagogen, die dem Humor im Unterricht einen Platz geben (möchten). Das Buch schließt eine Lücke im pädagogischen Bücherregal, da dem Thema Humor im Unterricht nur selten ein ganzes Buch gewidmet wird. Ich habe für euch einen genaueren Blick hineingeworfen!

 

Ich war gespannt wie ein Flitzebogen auf das Buch von Felix Gaudo und Marion Kaiser. Gaudo, seines Zeichens Comedian, Dozent und Humortrainer, und Kaiser, Grundschullehrerin aus Hessen, gelingt eine Kombination aus theoretischen und forschungsbasierten Grundlagen zum Thema, Beispielen aus den Schulalltag und konkreten Ideen und Materialien. Ich wurde nicht enttäuscht und kann das Buch nur empfehlen! 

 

Was steht drin?

Nach einem Vorwort von Eckhart von Hirschhausen, geben die Autoren einen Einblick in die pädagogische Humorforschung und machen deutlich, dass Humor als Lernbeschleuniger und zur Stärkung des Klassenklimas eingesetzt werden kann. Neben einer Zusammenfassung der Humorentwicklung von Kindern werden Risiken des Humoreinsatzes beschrieben. 

Ganz konkret wird es, wenn Gaudo und Kaiser Humorrituale und Humortechniken für den Einsatz im Schulalltag thematisieren. Als Ergänzung dazu werden eine ganze Reihe von Materialien, Spielideen und Kopiervorlagen an die Hand gegeben. Diese sind auch online verfügbar. 

 

Dass Humor auch in vermeintlich schwierigen Situationen seinen Platz haben kann, wird in den Kapiteln "Konflikten den Ernst nehmen" und "Humor gegenüber Eltern" erläutert. Dabei geht es darum, Konflikte mit Humor zu entschärfen und bei Unterrichtsstörungen mit Humor zu überraschen. 

 

Um den Transfer der vielen Humorideen in den Lehreralltag vorzubereiten, geben die Autoren zahlreiche Ansätze, um den eigenen Humor zu trainieren - ganz im Sinne der eigenen Humorgesundheit. Auch Eckhart von Hirschhausen gibt im Nachwort 9,5 Tipps gegen den Ernst des Lebens. 

 

Mein Fazit

Praxisnah, authentisch, erfrischend! Zudem gut und einfach zu lesen und mit vielen Ideen, die schnell umsetzbar sind. Meiner Ansicht nach eine Bereicherung für jede Lehrperson und ein gelungener Aufruf, dem Humor in der Schule einen Platz zu geben. 

 

Auf der Website des Beltz-Verlags könnt ihr das Inhaltsverzeichnis, eine Leseprobe und die Online-Materialien einsehen. 

 

 

Für die Lehrpersonen in der Deutsch-sprachigen Gemeinschaft: Das Buch kann in der Mediothek der Autonomen Hochschule entliehen werden. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0